Dirigenten

Jessica Winterholler

Dirigentin des 1. Orchesters

Jessica Winterholler (geb. 02.03.2001 in Ludwigsburg) erhielt ihren ersten Akkordeonunterricht mit vier Jahren von Margarete Glock. Bald darauf folgte 2009 ihr erstes öffentliches Solokonzert mit CD-Aufnahme. Zudem erlernte sie weitere Instrumente, wie Saxophon und Klavier.

Über die Jahre nahm sie an erfolgreich an zahlreichen Akkordeonwettbewerben teil, und konnte sich so in der nationalen und internationalen Akkordeon-Community einen Namen machen. Wettbewerbe und Meisterkurse führten sie hier z.B. nach Russland, Italien, Schweiz, Tschechien, Lettland, etc. 

Von 2018-2022 studierte sie dann am Hohner-Konservatorium bei Andreas Nebl Akkordeon. Hier war sie von 2019-2022 Konzertmeisterin im Seminarorchester. Zu ihren Studienschwerpunkten zählten neben dem Akkordeonspiel auch das Dirigieren (bei S. Hippe), Musikpädagogik (bei W. Russ), sowie Arrangement (bei H.G. Kölz). Highlights waren in der Studienzeit vor allem Konzertreisen nach Meran, Basel und Innsbruck.

Jessica Winterholler musiziert aktuell sowohl in wechselnden Kammermusikformationen, als auch solistisch. Außerdem ist sie als Privatlehrerin für Akkordeon aktiv.

Jessica Winterholler ist die amtierende Dirigentin des 1. Orchesters. Sie trat im März 2022 die Nachfolge von Alexander Cargnelli an.

Joachim Kersten

Joachim Kersten

Dirigent der Spaßorgler
Joachim Kersten leitet seit 2022 die Spaßorgler. Er übernahm dieses Amt von Heike Hahn.